[Home]
Zitate


Home
Neues
TestSeite
DorfTratsch

Suchen
Teilnehmer
Projekte

GartenPlan
DorfWiki
Bildung+Begegnung
DorfErneuerung
Dörfer
NeueArbeit
VideoBridge
VillageInnovationTalk


AlleOrdner
AlleSeiten
Hilfe

Einstellungen

SeiteÄndern







Zitate, die irgendwie zum DorfWiki, seinen Themen oder Aktiven passen. Beginn einer Sammlung.

"So ein paar grundgelehrte Zitate zieren den ganzen Menschen." Heinrich Heine (1797 - 1856), deutscher Dichter, Erzähler und Romancier

Inhaltsverzeichnis dieser Seite
Das Dorf   
Der Frieden   
Die Nachhaltigkeit   
Die Innovation   
Das Wissen   
Das geteilte Wissen   
Das relevante Wissen   
Staat, Politik, Industrie   
Wirtschaft, Geld, Eigenversorgung   
noch unzugeordnet   
The Commons - die Allmende   
Allgemeine Ermutigung   
Moralismen   

Das Dorf    


"Small is beautiful" - Leopold Kohr
Smaller is the new bigger.[1]


"In der Tat ist die moderne Wirtschaft überwiegend auf Abhängigkeit aufgebaut. Alles hängt von äußeren Bedingungen ab. Dies vermittelte jener Wirtschaft Sicherheit. Doch wenn wir verstehen, dass diese Sicherheit uns heute eher lähmt als weiterbringt, kommen wir zu anderen Möglichkeiten. Dann entwickeln wir eine Wirtschaft, die das Ziel hat Unabhängigkeit zu ermöglichen.
Wenn die Prämisse der Wirtschaft nicht mehr Abhängigkeit ist, sondern Unabhängigkeit für Mensch und Gesellschaft werden sich alle Produkte wesentlich verändern und Innovationen werden alltäglicher. Wenn Energie als Mittel der Autonomie verstanden wird, wird man Wege finden, Energie vor Ort mit kleinen Einheiten zu produzieren. Selbstversorgung wird ein wirtschaftliches Ziel werden, was heute eher der Albtraum der Wirtschaft ist. Technologisch ist dies alles möglich, wenn wir Lebenserhaltung von Arbeit trennen. Wenn also was die Basis allen Lebens ist, nicht bestimmt, welche Höhen wir erreichen können." Timothy Speed , "Gesellschaft ohne Vertrauen", p.163
Vom Dorf (von jedem seiner Bewohner) einen Faden, und der Nackte hat ein Hemd. - (Russisches Sprichwort)

Der Frieden    

Die Stärke im Kampf ist klein gegenüber der, die es versteht den Frieden zu wahren. (E.Hable)


"Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein; sie muß zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen." Johann Wolfgang von Goethe

Die Nachhaltigkeit    

"Treat the Earth well. It is not inherited from your parents, it is borrowed from your children." Sprichwort aus Kenia


"Jeder liebt die Vielfalt, keiner liebt die Komplexität" - Sepp Wallenberger
"What is possible to us, is not to destroy opportunities for others; to build soil, to create humus, save floodwater, and in general to conserve and enhance resources; including the educational resource (the information resource) of others, who will need our land if they are to survive, and who can build on our information, and our errors." Bill Mollison
"Es ist immer verlockend die Zukunft zu opfern, um die Gegenwart ungestört genießen zu können." Paul Renaud
"Besser Photovoltaik am Dach als Aktien im Keller." NN
Wassermannzeit: Zeitalter des Körper-Denkens; des Denkens das sich all zu schnell verkörpert in Technik, Planung, Strukturierung aller Art. Noch nie war seine Unzulänglichkeit so drohende Gefahr. Denn Denken schafft Zusammenhang, und wenn in diesem etwas ausgelassen wird, rächt sich die Natur. Wilhemine Kayserling, Wassermannzeit [2]
"What made us succeed ... was patience, innovation, moving with slow but steady steps, and the willingness and ability to correct our mistakes, for we made many mistakes." MuhammadYunus in "Banker to the Poor"

Die Innovation    

„Eine neue Art von Denken ist notwendig, wenn die Menschheit weiterleben will.” – Albert Einstein


"Die Arbeitszeiten, die das Überleben garantieren, werden vielerorts geringer. Mögen sie der Arbeit am Verstehen Platz machen." Wilhemine Kayserling


"Es ist Wahnsinn jeden Tag das Gleiche zu tun und sich darüber zu wundern, dass sich nichts ändert." anonymm hier gefunden


"Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen." - Aristoteles
" Was an einer Stelle mit Erfolg praktiziert wird, zieht früher oder später den Rest nach, seit wir in einer Welt leben, die wehrlos ist gegen das bessere Beispiel. Das ist der entscheidende Vorzug des Lebens in der hohen Vernetzung." Peter Sloterdijk
Zu wissen und nicht zu handeln bedeutet nicht zu wissen. (chinesisches Sprichwort)
"Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge hin, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge." - Kurt Marti


"Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist." - Victor Hugo
"Das wichtige ist das man nicht aufhört zu fragen. Neugierde hat ihren eigenen Existenzgrund. Man kann nicht anders als staunend über die Ewigkeit, das Leben und die wunderbare Struktur der Realität nachzudenken. Es ist mehr als genug wenn man lediglich versucht, die kleinen Mysterien des Tages zu verstehen.
"Verliere niemals diese heilige Neugierde." - Albert Einstein
Die Zukunft, die wir wollen, muss erfunden werden. Sonst bekommen wir eine, die wir nicht wollen. (Joseph Beuys)
Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.
Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
George Bernard Shaw
"Wenn Du etwas so machst, wie Du es seit zehn Jahren gemacht hast, dann sind die Chancen recht groß, daß Du es falsch machst." (Charles Kettering, amerikanischer Ingenieur, 1876-1958)
"Geht nicht" ist immer ein Mangel an Phantasie. Hans-Peter Dürr

Das Wissen    

An allem zweifeln und alles glauben sind zwei bequeme Wege, die in gleicher Weise, einer wie der andere, vom Nachdenken befreien.
Henri Poincaré (1854 – 1912)
Französischer Physiker und Mathematiker

Das geteilte Wissen    

"Der fundamentale Akt von Freundschaft unter denkenden Wesen besteht darin, einander etwas beizubringen und Wissen gemeinsam zu nutzen. Dieser gute Wille, die Bereitschaft, unserem Nächsten zu helfen, ist genau das, was die Gesellschaft zusammenhält und was sie lebenswert macht." -- Richard Stallman

"Governor Thomas was so pleased with the construction of this stove... that he offered to give me a patent for the sole vending of them for a term of years; but I declined it from a principle that was weighed with me on such occasions, viz., That, as we enjoy great advantages from the inventions of others, we should be glad of an opportunity to serve others by any invention of ours; and this we should do freely and generously." Benjamin Franklin, Autobiography.

"Ob ich helfen kann, weiß ich nicht; ein einzelner hilft nicht, sondern wer sich mit vielen zur rechten Stunde vereinigt." Goethe in "Das Märchen"

Das relevante Wissen    

"Wir behalten von unseren Studien am Ende doch nur das, was wir praktisch anwenden." Johann Wolfgang von Goethe


„Sag mir etwas, und ich werde es vergessen,
zeig mir etwas, und ich werde mich vielleicht daran erinnern,
lass mich an etwas teilhaben, und ich werde es verstehen.“ (Chinesisches Sprichwort)


„Der eigentliche Zweck des Lernens ist nicht das Wissen, sondern das Handeln.“ Herbert Spencer


Staat, Politik, Industrie    

"Politik ist die Kunst, die Leute daran zu hindern, sich um das zu kümmern, was sie angeht." Paul Valéry


Wirtschaft, Geld, Eigenversorgung    

 We must do away with the absolutely specious
 notion that everybody has to earn a living. 

It is a fact today that one in ten thousand of us can make a technological breakthrough capable of supporting all the rest. The youth of today are absolutely right in recognizing this nonsense of earning a living. We keep inventing jobs because of this false idea that everybody has to be employed at some kind of drudgery because, according to Malthusian-Darwinian theory, he must justify his right to exist. So we have inspectors of inspectors and people making instruments for inspectors to inspect inspectors. The true business of people should be to go back to school and think about whatever it was they were thinking about before somebody came along and told them they had to earn a living.

Buckminster Fuller

noch unzugeordnet    


Der technische Fortschritt hat es so an sich, daß er überhaupt viel großartiger aussieht, als er ist." Johann Nestroy (1801 - 1862)


"Selten ist ein Mensch glücklich und alt." - Seneca


schöne Zitatenfundgrube von absurd bis tiefsinnig: Fortunes von Volker Möll


"Wer will, dass die Welt so bleibt wie sie ist, der will nicht, dass sie bleibt ." - Erich Fried


"Nicht an einem Mangel an Wundern, sondern an unserem Mangel, uns zu wundern, wird die Welt zugrunde gehen." J.B.S. Haldane


"Wer an den Dingen der Stadt keinen Anteil nimmt,
ist kein stiller, sondern ein schlechter Bürger" - Perikles


"Only he who can see the invisible can do the impossible." — Frank Gaines, mayor, Berkeley, California, 1939–1943


"Optimismus ist nur ein Mangel an Information." Heiner Müller (1929-1995)


"Die Menge denkt in Bildern. Diese Bilder provozieren wiederum eine Kette von anderen bildhaften Assoziationen, die inhaltlich jedoch nichts mit den vorangegangenen zu tun haben. Unser logisches Denken zeigt uns deutlich die fehlenden Zusammenhänge zwischen den Bildern auf, doch ist die Masse beinahe blind für diese Wahrheit und verwechselt den eigentlichen Gehalt eines Geschehens mit den Hirngespinsten, die der die Realität deformierende kollektive Geist ihm überstülpt.

Und weiter: Bevor der Heilige Georg den Kreuzfahrern auf den Stadtmauern Jerusalems erschien, war er sicher nur von einem von ihnen wahrgenommen worden. Durch die Kraft der Suggestion wurde dieses Wunder jedoch sogleich von allen als reale Erscheinung akzeptiert. Nach diesem Schema funktioniert die kollektive Halluzination, der man so häufig in der Geschichte begegnen kann, immer. Es handelt sich um Hirngespinste, die alle Charakteristika des Authentischen zu tragen scheinen, da es Phänomene sind, die Tausende beobachtet zu haben glauben." Gustave Le Bon


“There is no more delicate matter to take in hand, nor more dangerous to conduct, nor more doubtful in its success, than to set up as a leader in the introduction of changes. For he who innovates will have for enemies all those who are well off under the existing order of things, and only lukewarm supporters in those who may be better off under the new.” Niccolò Machiavelli


"Let's face it. The universe is messy. It is nonlinear, turbulent, and chaotic. It is dynamic. It spends its time in transient behaviour on its ways to somewhere else, not in mathematically neat equilibria. It self-organizes and evolves. It creates diversity, not uniformity. That's what makes the world interesting, that's what makes it beautiful, and that's what makes it work." -- Donella Meadows

The Commons - die Allmende    

"“Therefore we require, and we resolve to take both Common Land, and Common woods to be a livelihood for us, and look upon you as equal with us, not above us, knowing very well, that England the land of our Nativity, is to be a common Treasury of livelihood to all, without respect of persons. So then, we declare unto you, that do intend to cut our Common Woods and Trees, that you shall not do it; unlesse it be for a stock for us, as aforesaid, and we to know of it, by a publick declaration abroad, that the poor oppressed, that live thereabouts, may take it, and employ it, for their publike use, therefore take notice we have demanded it in the name of the Commons of England, and of all the Nations of the world, it being the righteous freedom of the Creation.” --- Winstanley, Gerrard. “A DECLARATION from the Poor oppressed People of ENGLAND DIRECTED To all that call themselves, or are called Lords of Manors, through this NATION; That have begun to cut or that through fear and covetousness, do intend to cut down the Woods and Trees that grow upon Commons and Waste Land.” 1649.

"We can no longer steal to survive. We need to share to evolve." Anne Wilson Schaef, in "Native Wisdom for White Minds"

Allgemeine Ermutigung    


Alles Schöne in der Welt lebt von den Menschen, die mehr tun als ihre Pflicht. Ewald Balser
Was ich dir sagen möchte: Lebe immer deinen Traum! - Hans Hass
Die Vergangenheit war notwendig - die Zukunft ist frei (Rudolf Steiner)
Wir sind die, auf die wir gewartet haben. (Zitat von den Hopis)
"Whatever you do will be insignificant, but it is very important that you do it." - Mahatma Gandhi
Das Leben der vielen ist das von Schlafwandlern , die eifrig an einem Gespinst, einem Stoff bauen, der ihnen unter den Händen zergeht. Sie handeln und reden wie Schlafende, und schlafend bauen sie die Welt und sehen nicht, daß alles ihr eigener Traum ist und während die Erwachten, ihren unbegrenzten individuellen schöpferischen Anteil an ihrer Realität erkannt haben und es den anderen weitererzählen ,schlafen die Schläfer munter weiter und "töten" weiter ihresgleiche Traumgestalten die ihre Brüder und Schwestern sind. ~ ErnstGruber
"What is the most powerful force in the world? A big pattern-change idea." Bill Drayton, Gründer von Ashoka
Wann, wenn nicht jetzt? Wo, wenn nicht hier? Wie, wenn ohne Liebe? Wer, wenn nicht wir? (Rio Reiser)
"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, daß etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, daß etwas einen Sinn hat, egal wie es ausgeht." Vaclav Havel
"Alles Vollendete wird angestaunt, alles Werdende unterschätzt." Friedrich Nietzsche
"nulla dies sine linea" - "Kein Tag ohne Pinselstrich" etwa "Kein Tag sei ohne Fortschritt". Appelles
"Zukunft ist die Zeit in der du bedauern wirst, dass du heute nicht getan hast, was du hättest tun können" Chinesische Weisheit
"If we are to survive as a species we will do so learning the ecstasy of community. We do have to get together." Patch Adams, in the Forword of CreatingALifeTogether
"Nothing in the world is difficult, but thinking makes it seem so. When there is true will, there is always a way." Wu Cheng'en
"Man merkt es schon, wenn man auf dem rechten Weg ist: Er ist steil." Albert Schweitzer
»Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.« Mahatma Gandhi
"Wer das Ziel nicht weiss, kann den Weg nicht haben!" Christian Morgenstern
"Das Neue ist immer ueber der Wirklichkeit des Bisherigen" Jean Gebser

Moralismen    

"Die Menschen müssen weiterhin kämpfen, aber nur, wofür zu kämpfen lohnt: und das sind nicht imaginäre Grenzen, Rassenvorurteile oder Bereicherungsgelüste, die sich die Fahne des Patriotismus umhängen. Unsere Waffen seien Waffen des Geistes, nicht Panzer und Geschosse." (Albert Einstein)
Wenn dir jemand sagt: "Hier herrscht Friede", der LÜGT!
Friede herrscht nicht! ~ Erich Fried
Ein Nobelpreisträger der eine Fliege erschlägt ist dümmer als ein Kind das eine Fliege bewundert! ~ ErnstGruber
"Mit sich beginnen, aber nicht bei sich enden.
Bei sich anfangen, aber sich nicht selbst zum Ziel haben." ~ Martin Buber
"Kreatives Leben blüht auf, wo immer wir auf unsere Fähigkeit des Behinderns verzichten." - Peter Sloterdijk


OrdnerZitate


Schwesterseiten:   GründerWiki:Zitate