[Home]
Willkommen im Globalen Dorf /
4 Vom Wissen Zum Tun 2


Home
Neues
TestSeite
DorfTratsch

Suchen
Teilnehmer
Projekte

GartenPlan
DorfWiki
Bildung+Begegnung
DorfErneuerung
Dörfer
NeueArbeit
VideoBridge
VillageInnovationTalk


AlleOrdner
AlleSeiten
Hilfe

Einstellungen

SeiteÄndern







Sendung Jänner 2020 ˧

Judith Zöchmeister

    • 0:56 Judith: Woher wir uns kennen - vor 20 Jahren im Radio Orange Ingo Lantschner gehört der seinen Verein zur Unterstützung von Menschen bekannt gemacht ˧
    • 2:00 Franz: Auch aus Fehlern kann man Lernen. Entwicklungsruinen. Judith: Workshops Linux. HAben sich Windows in stalliert. Projekt insoferne erfolgreich. Wendi Losha beeindruckende Frau - hat auch nachhaltige Wendung gebracht. ˧
    • 4:00 Verbindung nach Afrika .. Rolf Peter ...Typha Pflanze als Baustoff verwerten? Verkokung funktionierte nicht ...also alles mit Eigenmitteln... österreichischer Baupreis gewonnen ... ˧
    • 6:49 Projekt im Lehmbau geendet. Gelernt, dass in der EZA nicht die planerischen Ideale über die zukünftigen Nutzer. Lehm (7:50) traditionell ein ganz gering geachteter Baustoff. Zement (8:24) ... ˧
    • 9:00 Entwickeln einen Verbundwerkstoff ˧
    • 9:56 Bedürfnisse der Menschen sind Global die gleichen, Erfahrungen im Senegal wie eine "Lupe". In einem Vorort von Dakar derselbe "international Style".... mit dem sich niemand identifizieren kann .... ˧
    • (11:23)...die sind auf Kleidung, Musik und Essen stolz, aber bei der Architektur wollen sie europäische Formen. ˧
    • 13:00 soll Wohlstand symbolisieren; würde man das auf Klima optimieren und Kulturell anpassen, könnte man stolzer sein. 14:18 ˧
    • 14:44 2003 Projekt von Architecture for Humanity - "Mobile Aids - Klinik" für entlegene Gegend in Subsahara Afrika. Sollte keine Krankenhausatmosphäre sein, sondern ein aktiver Dorfplatz. 16:00 ˧
    • Aufbau aus Leichtholz; Textildach; 24 - Stunden Programm entwickelt: "Pop Up Global Village". ˧
    • Was muss man tun damit peripherien wieder attraktiver werden? (19:16) (Rausschneiden?) ˧
    • Was macht eine Lebenswerte Siedlung aus ? ˧
    • 2 1:10 Alfons Dworsky: Architektur als soziales Ereignis ˧
    • brauche Menschen und Raum, wo sich diese Menschen begegnen können und in Interaktion treten können. Abwanderung ist Problem. Auch Tagesabwanderung. Spirale der Abwanderung. Verhaltensprogrammierung. ˧
    • Schwierigkeit, am Land die Grundschulen aufrechtzuerhalten. Idee, Schulen als Impulsgeber und neuen Dorfplatz 25:00 zu entwickeln. nach außen öffnen ˧
    • 25:25 Intermezzo über Michael Nader -- Telefon bei 25:35 rausschneiden - ˧
    • 27:20 Schule als Nahversorger ˧
    • 31:00 Campus-Schulen als Ghettoartige Strukturen, die keine Bindung zum Wohnort aufbauen. ˧
    • 33:50 Schule als Mehrgenerationen - Ort. ˧
    • 35:45 Wirtschaftliche Tätigkeiten vor Ort - Work Life Balance - Selbständige an den Peripherien - komplementäre Dörfer - Beispiel Lainsitztal "aus 3 Dörfern wird Kleinstadt" ˧
    • 39:00 Schulen & Cluster - Resource Sharing ˧
    • 41:00 Kleinräumige Mobilität ˧
    • 42:34 Baukulturelle Chancen ˧
    • 43:00 falsches Schlusswort 24.6. ˧