[Home]
Willkommen im Globalen Dorf /
13 Neue Klöster Braucht Das Land


Home
Neues
TestSeite
DorfTratsch

Suchen
Teilnehmer
Projekte

GartenPlan
DorfWiki
Bildung+Begegnung
DorfErneuerung
Dörfer
NeueArbeit
VideoBridge
VillageInnovationTalk


AlleOrdner
AlleSeiten
Hilfe

Einstellungen

SeiteÄndern







Oktober. ˧

Einleitung

/AlteEinleitung ˧

Liebe Hörerinnen und Hörer, ich begrüße Sie sehr herzlich zur 13. Sendung der Reihe "Willkommen im Globalen Dorf". ˧

Die heutige Sendung - Erstausstrahlung am Nationalfeiertag 2020 bei Radio Agora - trägt nämlich den provokanten Titel "neue Klöster braucht das Land". Ich bin mir sicher, daß der Titel bei weit mehr als der Hälfte von Ihnen, von Euch, ein befremdetes Stirnrunzeln hervorruft. ˧

Sind Klöster nicht recht antiquierte Institutionen, ein Relikt aus einer anderen Zeit, dem zu Recht der Nachwuchs ausgeht, wo eines nach dem anderen verkauft wird, zusperrt? Sind sie nicht überkommene totale Institutionen, dominiert vom Dogma der Religion, das Menschen nicht nur auf Armut, Keuschheit und Gehorsam verpflichtet, sondern auch ihren Geist knechtet durch die beständige Verpflichtung auf Rituale, Gebete, und Fronarbeit? ˧

Sind sie nicht allenfalls ein hipper und exotischer Ausflugsort für gestresste Manager, Esoteriker und Gläubige? ˧

Ich möchte in der heutigen Sendung ein paar Anstöße geben, das Thema mit anderen Augen zu sehen. Mich fasziniert seit langem der Umstand, dass all das, was wir heute unter Kulturlandschaft verstehen, ohne die klösterlichen Gemeinschaften des Mittelalters niemals möglich gewesen wäre. ˧

Damals waren Klöster waren nicht nur Glaubensinstitutionen, sondern auch Aufsichts- und Regelungsorgane, Apotheken, Herbergen für Reisende, Kreditgeber, Institutionen für Altenbetreuung und Bildung. Sie betrieben selber - auf dem damals möglichen Niveau - sogar Forschung, waren für die Pflege des Wissens und kulturellen Gedächtnisses zuständig und vieles mehr. Sie waren Handwerkshöfe und Produktionsstätten. Sie betrieben Landwirtschaft, Pflanzenzucht, sie entwickelten Kräuter- und Heilkunde und gaben sie an die umgebende Bevölkerung weiter. In gewisser Weise waren sie Impulszentren für ganze Regionen, solange bis die Städte zu wachsen begannen. ˧

Sieht man ab von ihrem religiös - dogmatischen Charakter, so verbleiben eine große Fülle von Mustern gemeinsamen Lebens, Gestaltens und Arbeitens, die immer wieder eine Faszination auf Menschen ausüben. Vielleicht sind diese Muster gerade in einer Zeit wie der heutigen geeignet, wiederentdeckt und neu interpretiert zu werden. ˧

Motive dafür gibt es genug: Leben in Gemeinschaft, Coliving und Coworking, Nicht nur äußerer sondern auch innerer Wandel. Bewusste Einfachheit und Reduktion. Autarkie. Aus dem Hamsterrad aussteigen. Aus der Konsumgesellschaft, aus der permanenten Manipulation durch Werbung und Influencer aller Art, Bei sich selbst bleiben, mit sich selbst ins Reine kommen. Meditation. Aber auch: Naturnähe, Gesundheit, Heilung. Sinnhaftigkeit im Leben. Weiterentwicklung der Persönlichkeit. Vielleicht sind solche Anlagen eine viel schönere Form Menschen im ländlichen Raum zu beherbergen als langweilige Einfamilienhäuser. Vielleicht ist das gemeinsame Arbeiten, das gemeinsame Tun, jenes Lebenselixier das uns auch in der Peripherie ein Zuhause gibt und zugleich auch viel mehr Wirkung in der Gestaltung und Heilung von Natur und Umwelt. Vielleicht ist es notwendig, angesichts der fragmentierten und widersprüchlichen Resultate der Wissenschaften eine gewaltige geistige Anstrengung zun unternehmen, die Lebendigkeit der Welt wirklich zu verstehen und zu befördern. Und vielleicht können wir uns bald ohnehin den Luxus der Einfamilienhäuser nicht mehr leisten. Wenn uns die Maschinen zunehmend überflüssig machen: ist da die Rückkehr zur Gemeinschaft nicht vorprogrammiert? Und könnte es eine Form von Gemeinschaft sein, die nicht, wie die Clans und Stämme am oberen und unteren Ende der Konkurrenzgesellschaft lediglich dem Überleben in und der Organisation eines Kriegs aller gegen alle um die Reichtümer und Krümel einer zunehmend irrationaler werdenden Produktionsweise dienen? Einer Gemeinschaft die sich stattdessen selbst am Leben hält im Dienst eines größeren Ganzen, einer Verantwortung, die in der Welt und der Form der Politik nie richtig da war und auch nicht da sein konnte, die aber als erwachendes Bewusstsein gerade in der krisenhaften Gesamtentwicklung unabdingbar geworden ist, soll diese Gesellschaft die ohnehin schon längst schon wieder in der Barbarei gelandet ist und darüber hinaus gerade dabei ist sich selbst und das entwickelte Leben auf diesem Planeten auszulöschen, noch irgendeine Zukunft haben. ˧

Und ist nicht tatsächlich die einzige Form wie solche Gemeinschaft sinnvoll zu denken ist die Einheit von Lebensproduktion und Mission, zugleich eine Beseelung durch ein hohes Ideal und die Entschlossenheit es auch zu leben, gemeinsam und verortet? ˧

Und kommen wir damit nicht verdammt nahe an die alte Ursprungsidee der Klöster, die ihren Ausgangspunkt bei den Eremiten hatte, die wegen der Unerträglichkeit eines Staatskirche gewordenen Christentums im dritten und vierten Jahrhundert in die Wüste davongelaufen sind und sich dort zu Gemeinschaften zusammenfanden ? ˧

Im folgenden werfen einige Gäste Schlaglichter auf diesen Gedanken. ˧

Kapitel 1

IntentionaleGemeinschaften (IrisKunze) ˧

Kapitel 2:

https://krautreporter.de/111-wenn-hacktivisten-wie-monche-leben ˧

Kapitel 3

/FerdinandKaineder ˧

Kapitel 4

Kloster NaturSinne UdoBoessmann ClaudiaFabrizy ˧

Musikauswahl

Eihei-ji by The Gateless Gate is licensed under a Attribution-NonCommercial?-NoDerivatives? 4.0 International License. ˧

Cantus Sirenum: aquis submersus by Dee Yan-Key is licensed under a Attribution-NonCommercial?-ShareAlike? License. ˧

L'immensité du firmament (Benedetto Marcello) by Les Petits Chanteurs de Montigny is licensed under a Attribution-ShareAlike? 3.0 International License. https://freemusicarchive.org/music/Les_Petits_Chanteurs_de_Montigny/Compilation_classique/15_-_Limmensite_du_firmament_Benedetto_Marcello ˧


˧

https://freemusicarchive.org/genre/Choral_Music?sort=track_date_published&d=1&page=3 oder weiter ˧

Seite 3 ˧

....
https://freemusicarchive.org/music/Gavin_Gamboa/Modus_Futurus_Posterus_Machina/Gavin_Gamboa_-_Modus_Futurus_Posterus_Machina_-_06_Duplex_ii ....
https://freemusicarchive.org/music/Gavin_Gamboa/Modus_Futurus_Posterus_Machina/Gavin_Gamboa_-_Modus_Futurus_Posterus_Machina_-_08_Duplex_iii ˧

seite 6 ˧

https://freemusicarchive.org/music/The_Gateless_Gate/Heikan_no_Setsu/04_Bodhidharma_at_Shaolin ....
https://freemusicarchive.org/music/The_Gateless_Gate/Heikan_no_Setsu/03_Eihei-ji ˧