[Home]
Triesterviertel / Projektideen / Nicht Mehr Aktive Projekte / Bildungsgrätzl Triesterviertel /
Chronik2020


Home
Neues
TestSeite
DorfTratsch

Suchen
Teilnehmer
Projekte

GartenPlan
DorfWiki
Bildung+Begegnung
DorfErneuerung
Dörfer
NeueArbeit
VideoBridge
VillageInnovationTalk


AlleOrdner
AlleSeiten
Hilfe

Einstellungen

SeiteÄndern







Inhaltsverzeichnis dieser Seite
11.12.2020 Nach dem "Bildungsgrätzl" wurde leider auch das "Schulheft" von Parteipolitik vereinnahmt   
17.11.2020 Jetzt offiziell: NEOS Christoph Wiederkehr wird neuer Bildungsstadtrat!   
21.10.2020 Nach den GR-Wahlen wäre sogar eine Koalition SPÖ-NEOS denkbar!   
20.10.2020 Einladung zu einer Videokonferenz am 24.11.   
16.9.2020 Christl Hahn benützt - wie erwartet - Infos aus internen Bildungsgrätzl- Gesprächen für den NEOS-Wahlkampf   
25.6.2020 Mail von "Bildungsgrätzlbeauftragten "G.M. und Antwort3ZumBildungsgrätzl?   
23.6.2020 Nächste Antwort von G.M. und dazu unsere Antwort2ZumBildungsgrätzl?   
17.6.2020 Antwort von "Bildungsgrätzlbeauftragten" G.M. und dazu unsere AntwortZumBildungsgrätzl?   
14.6.2020 Frage an die "Bildungsgrätzlbeauftragte" G.M.   
10.6.2020 eMail von der "Bildungsgrätzlbeauftragten" G.M.   
23.3.2020 NEOS-Klubobfrau Christl Hahn ist schon im Koordinationsteam des "Bildungsgrätzl-Triesterviertel" und schreibt dessen Geschichte neu   

11.12.2020 Nach dem "Bildungsgrätzl" wurde leider auch das "Schulheft" von Parteipolitik vereinnahmt    

FritzEndl: Im "Schulheft 179: Grätzl und Gentrifizierung - eine spannungsgeladene Ambivalenz" profilieren sich auffallend viele SPÖ-nahe Autoren/Autorinnen. Vor allem beim Thema "Bildungsgrätzl" bietet die ursprünglich um Ausgewogenheit und Praxisnähe bemühte Taschenbuchreihe SCHULHEFTE ehrgeizigen und SPÖ-nahen Direktorinnen und SPÖ-Angestellten eine schönfärberische "Wie sind wir doch gut - Bühne". Der Schulalltag wie z.B. im "Triesterviertel" spricht eine andere Sprache. (Nachzulesen bei Susanne Wiesinger, ehemalige Lehrerin im "Triesterviertel" und Melisa Erkurt)

Aber der kommt in diesem 179."SPÖ-Schulheft" kaum zu Wort, obwohl diese zunehmend parteistrategisch dominierte Entwicklung von ursprünglich guten Konzepten z.B. auch in dieser "Chronik" öffentlich dokumentiert worden ist.

17.11.2020 Jetzt offiziell: NEOS Christoph Wiederkehr wird neuer Bildungsstadtrat!    

FritzEndl: .....'''und damit ist auch die Favoritner NEOS-Klubvorsitzende Christl Hahn am vorläufigen Ziel ihrer bisherigen Parteiarbeit. Mit welchen weiteren Aufgaben sie nun betraut werden wird und wer für die Wiener Bildungsgrätzln (mit)verantwortlich werden wird (vielleicht Christl Hahn?), bleibt interessant.

21.10.2020 Nach den GR-Wahlen wäre sogar eine Koalition SPÖ-NEOS denkbar!    

FritzEndl: Falls sich die Wiener SPÖ für eine Koalition mit den NEOS entscheiden sollte, könnte Stadtrat Jürgen Czernohorszky dem Wiener NEOS-Chef Christoph Wiederkehr Platz machen müssen. Dann würde die Favoritner NEOS-Chefin Christl Hahn vermutlich entsprechend "belohnt" werden für ihre wertvollen Informationen, die sie aus Gesprächen bei "Bildungsgrätzl Triesterviertel"-Treffen geliefert hatte.

Vielleicht wird Christl Hahn statt Mag.Hauswirth Referentin des künftigen Bildungsstadtrates Christoph Wiederkehr oder Wiener "Bildungsgrätzl-Beauftragte" statt G.M. Sie bekäme dann den Lohn für ihre aufopfernde Öffentlichkeitsarbeit im 10.Bezirk als NEOS-Politikerin. Ob diese Entwicklung die Berater/Beraterinnen von Stadtrat Jürgen Czernohorszky für möglich gehalten haben?

20.10.2020 Einladung zu einer Videokonferenz am 24.11.    

FritzEndl: G.M., die Bildungsgrätzl-Beauftragte sandte heute auch an unseren Verein eine EinladungZurErstenVideokonferenz?

16.9.2020 Christl Hahn benützt - wie erwartet - Infos aus internen Bildungsgrätzl- Gesprächen für den NEOS-Wahlkampf    

..................................................................

FritzEndl: Das obige StatementDerNEOSKlubobfrau? bestätigt meine schon lange vorgebrachte Befürchtung, dass Christl Hahn ihre Teilnahme an Gesprächen mit Experten/Expertinnen vor allem für ihren Wiener Wahlkampf verwenden wird. (Das musste doch auch Stadtrat Czernohorszky bzw. dem zuständigen Referenten Mag. Rainer Hauswirth klar gewesen sein! Siehe 21.10.) Auch der Vorschlag von "Grätzlschwestern" wurde z.B im Rahmen der Bildungsgrätzltreffen ausführlich diskutiert und befürwortet:
Hahn: "Wichtig wird aber auch sein, Gesundheitspersonal in mobiler Form im Bezirk zur Verfügung zu stellen, etwa sogenannte 'Grätzlschwestern'"

25.6.2020 Mail von "Bildungsgrätzlbeauftragten "G.M. und Antwort3ZumBildungsgrätzl?    

Von G.M. an mich (Hervorhebung FE): "Genau, die Konversation auf der Triesterviertel-Webseite ist öffentlich und ich möchte daher, dass du dort meine Mails an Dich und Helga nicht veröffentlichst – wirst du dem Wunsch nachkommen?"

23.6.2020 Nächste Antwort von G.M. und dazu unsere Antwort2ZumBildungsgrätzl?    

Lieber Fritz, liebe Helga,

Ich weiß Euer Bemühen ums Bildungsgrätzl zu schätzen.

Zum Koordinationsteam: In der Sitzung, in der das Koordinations-Team aufgestellt wurde, haben wir auch besprochen, dass eine parteipolitische Vereinnahmung des Bildungsgrätzls Triesterviertel durch teilnehmende MandatarInnen unterbleiben muss. Dem haben alle zugestimmt, ausdrücklich auch Christine Hahn als Mitglied des Koordinationsteams. Bis jetzt konnte ich auch keine gegenteiligen Aktivitäten feststellen und habe daher Vertrauen.

Ein Bitte an Dich Fritz: Wenn ich eine Konversation mit dir und Helga per Mail führe, dann ist das für mich eine direkte Kommunikation zwischen 3 Menschen. Ich möchte also nicht, dass Du persönliche Mails, auch wenn Sie im beruflichen Kontext geschrieben sind, ungefragt veröffentlichst. Wenn ich an einer öffentlichen Kommunikation teilnehmen möchte oder öffentlich Stellung beziehen möchte, dann entscheide ich das selbst und mache das in einem öffentlichen Rahmen oder Forum.

Besten Dank und liebe Grüße

G.

17.6.2020 Antwort von "Bildungsgrätzlbeauftragten" G.M. und dazu unsere AntwortZumBildungsgrätzl?    

Lieber Fritz, liebe Helga,

im Koordinationsteam hat sich meines Wissens nach nichts verändert!

Liebe Grüße

G.

14.6.2020 Frage an die "Bildungsgrätzlbeauftragte" G.M.    

Liebe G.,

danke für die informationen.

Dazu eine frage: Welche personen sind derzeit im Koordinationsteam?

Mit freundlichen grüßen

Helga und Fritz

10.6.2020 eMail von der "Bildungsgrätzlbeauftragten" G.M.    

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe KollegInnen im Bildungsgrätzl Triesterviertel!

Wir überarbeiten und ergänzen derzeit die Informationen zu den Wiener Bildungsgrätzln auf wien.gv.at. Ziel ist, dass hier eine zeitlich überdauernde Grundinformation in allgemein verständlicher Sprache zur Verfügung gestellt wird, aktuelle Projekte und Aktivitäten werden daher hier nicht angeführt.

Im Anhang finden Sie einen Screen-Shot eines Entwurfs für einen Eintrag zum Bildungsgrätzl Triesterviertel:

Bitte um Rückmeldung bis 17. Juni,

  • wenn Ihre Institution nicht korrekt benannt wurde,
  • wenn uns inhaltliche Fehler unterlaufen sind oder
  • Ihre Institution irrtümlich als Beteiligte im Bildungsgrätzl Triesterviertel aufscheint.
Vielen Dank für Ihre / Eure Mithilfe!

Mit besten Grüßen

G.M.

23.3.2020 NEOS-Klubobfrau Christl Hahn ist schon im Koordinationsteam des "Bildungsgrätzl-Triesterviertel" und schreibt dessen Geschichte neu    

FritzEndl: Wir konnten uns das protokoll vom letzten "Bildungsgrätzl-Triesterviertel" - Treffen am 24.2. in der Gebietsbetreuung erst heute beschaffen. Mailen an die "Bildungsgrätzlbeauftragte" G.M.:

"Liebe G.,

Zu diesem teil des protokolls haben wir zwei fragen:

"Diesem hervorragenden, bunten Koordinations-Team wird das Vertrauen ausgesprochen: (Einige Namen)............, Christine Hahn - BR Neos und Initiatorin des BGs"

1. Von wem hast du die information, dass Christl Hahn "Initiatorin" des BG-Triesterviertelist? Der meinung sind wir nämlich nicht. Die NEOS haben im Juli 2017 zum BG eine anfrage gestellt, die vom büro von Stadtrat Czernohorzsky beantwortet worden war, aber das war`s. Alles weitere entschied und verantwortet hauptsächlich Herr Marcus Franz als Bezirksvorsteher. (Übrigens auch die angebliche "GeschichteDesBildungsgrätzlTriesterviertel?", wie sie in einer Powerpointpräsentation dargestellt worden ist.)

2. Was macht die klubobfrau der Favoritner NEOS jetzt auch noch im Koordinationsteam des "Bildungsgrätzl "Bildungsgrätzl-Triesterviertel"? (Und kann dadurch auch die geschichte des Bildungsgrätzls zur werbung für ihre NEOS beliebig umformen) Das entspricht sicher nicht mehr dem BG-Konzept von Stadtrat Czernohorzsky! Und alle anderen Fraktionen schauen zu!!!

Näheres zur entwicklung des "BG "Bildungsgrätzl-Triesterviertel" bis 2019 aus unserer sicht (Fortsetzung folgt nun doch noch) auf unserer Webseite:

Bildungsgrätzl Triesterviertel

Mit freundlichen grüßen

Helga und Fritz"