[Home]
Triesterviertel / Projektideen / Aktive Projekte /
Kooperation Mit Bildung Kultur ATIB


Home
Neues
TestSeite
DorfTratsch

Suchen
Teilnehmer
Projekte

GartenPlan
DorfWiki
Bildung+Begegnung
DorfErneuerung
Dörfer
NeueArbeit
VideoBridge
VillageInnovationTalk


AlleOrdner
AlleSeiten
Hilfe

Einstellungen

SeiteÄndern







FritzEndl: Nach dem (hoffentlich nur) vorläufigen Ende des Projektes "Von der Nachbarschaft zur Gemeinschaft" (gemeinsam mit ATIB und der "Evangeliumsgemeinde") entwickelt sich wieder eine Kooperation mit ATIB. Und zwar nach einem ersten Gespräch am 20.9. 2017 mit dem neuen Vorsitzenden, dem praktischen Arzt Dr.Nihat Koca, mit Mag.Halil Bulut, Leiter der Abteilung "Bildung und Kultur" und mit Hannelore Höller, Leiterin des ATIB-Kindergartens "Marienkäfer".

Inhaltsverzeichnis dieser Seite
23.4.2018 Auszug von einer eMail an IGGiÖ-Präsident Ibrahim Olgun anlässlich der medialen Kritik an ATIB   
19.4.2018 FacebookDialogÜberATIB   
17.4.2018 Informiere ATIB-Vorsitzenden Dr.Koca vom Treffen am 20.4. beim Bezirksvorsteher   
7.4.2018 Frühstück und "Wandertag" mit "ATIB-Bildung-Kultur" waren gemütlich und angenehm   
9.4.2018 Auch Halil Bulut schreibt auf der ATIB-Webseite über unseren Wandertag   
23.3.2018 Auch auf der Facebook-Seite von ATIB wird die Einladung für den 7.4. veröffentlicht   
23.3.2018 Die Einladung für den "Wandertag" am 7.4. ist gedruckt   
20.3.2018 Wieder ein für meine Orientierung wichtiges Telefongespräch mit Ibrahim Olgun   
20.2.2018 Gutes Gespräch mit der Leiterin des Kindergartens   
23.1.2018 Halil Bulut vermittelt ein gemeinsames Treffen mit der Leiterin des ATIB-Kindergartens   
6.11. und 14.12. 2017 Weitere Gespräche mit Halil Bulut bei ATIB   
20.9.2017 Gutes Gespräch mit dem neuen ATIB-Vorsitzenden Dr.Koca   
6.6.2017 Ersuche den neuen ATIB-Vorsitzenden um Kontaktaufnahme + Antwort   

23.4.2018 Auszug von einer eMail an IGGiÖ-Präsident Ibrahim Olgun anlässlich der medialen Kritik an ATIB    

FritzEndl: "Lieber Ibrahim....es müsste - gefördert/gefordert durch ATIB-Verantwortliche - schrittweise gelingen, dass sich auch jene ATIB-MitarbeiterInnen, die hier im "Triesterviertel" wohnen bzw. arbeiten, GEMEINSAM mit "AltwienerInnen" wie uns auch für ihr Wohnhaus, ihre Wohnumgebung, ihren Bezirk Favoriten (z.B. für die Neugestaltung des Matzleinsdorfer Platzes!) und ihre Stadt Wien ENGAGIEREN, HIER, WO SIE ZUHAUSE SIND ! Das könnte ein Modell für andere Stadtteile Wiens werden und auch Vorbild sein für andere öffentliche Einrichtungen....."

19.4.2018 FacebookDialogÜberATIB    

FritzEndl: Auf Facebook kommentiert Christian Galotzy ein von mir geteiltes Video des Soziologen Kenan Güngör, woraus sich dieser Dialog ergibt.

17.4.2018 Informiere ATIB-Vorsitzenden Dr.Koca vom Treffen am 20.4. beim Bezirksvorsteher    

FritzEndl: Kann endlich Dr.Koca am Telefon erreichen. Ersuche ihn darum, dass auch ein Mitarbeiter von ATIB am kommenden Freitag am Gespräch bei BV Marcus Franz über die Planung des Matzleinsdorfer-Platzes teilnimmt. Durch ein Missverständnis war ich der Ansicht, die Einladung würde über die Emrich Consulting erfolgen. ATIB ist neben der Evangelischen Kirche die größte Organisation in unmittelbarer Nähe, die am bestmöglichen Zugang zur U2-Station interessiert sein sollte.

7.4.2018 Frühstück und "Wandertag" mit "ATIB-Bildung-Kultur" waren gemütlich und angenehm    

FritzEndl: Wir zehn Erwachsene und vier Kinder plauderten zuerst von 11 bis 12 Uhr bei einem gemütlichen Frühstück im ATIB-Restaurant. Am Beginn unserer Wanderung durch das "Triesterviertel" verteilte ich die Broschüre über das "Orte erzählen"-Projekt.
Bei schönem Wetter ging es dann zur Evangelischen Kirche am Matzleinsdorfer-Platz, wo ich über die geplante U2-Station informierte. Auf der Triesterstraße erreichten wir die Kreuzung Quellenstraße/Knöllgasse, wo ich bei der 10. "Orte erzählen"-Tafel über die "Weberhäuser" des "Triesterviertels" erzählte. Dann fuhren wir mit der 1-er-Straßenbahn zur Endstelle Stefan-Fadinger-Platz, der "Spitze" des Wienerberges.
Vom ehemaligen "Eisring-Süd" wanderten wir am Wasserturm und dem (noch geschlossenen) Wasserspielplatz vorbei zur Spinnerin am Kreuz.

........................ ...................................

Und schließlich wanderten wir die ehemalige Einkaufsstraße Knöllgasse wieder zur "Basis" des Wienerberges hinunter, wo die 1-er und 6-er-Straßenbahnen zur Station Matzleinsdorfer-Platz fahren.

Beim Verabschieden versprachen Halil Bulut (rechts im Bild) von ATIB-"Bildung-Kultur" und ich vom Verein "triesterviertel.at", im September eine Führung auf den Wasserturm zu organisieren, um dieses beeindruckende Bauwerk von innen und Wien von oben bestaunen zu können. Hoffentlich interessieren sich dann auch Jugendliche von ATIB für das "Triesterviertel".

9.4.2018 Auch Halil Bulut schreibt auf der ATIB-Webseite über unseren Wandertag    

Näheres dazu

23.3.2018 Auch auf der Facebook-Seite von ATIB wird die Einladung für den 7.4. veröffentlicht    

FritzEndl: Kommentiere die Einladung: "Das ist auch eine Einladung an ATIB, das "Triesterviertel" (www.triesterviertel.at) aus der Sicht eines Bewohners (seit 1980) etwas besser kennen zu lernen."

Schreibe auch auf die Facebook-Seite meines jungen Wohnungsnachbarn und ATIB-Mitarbeiters Özcan Özyer: "Es wäre schön, wenn vor allem ATIB-Jugendliche an diesem "Wandertag" teilnehmen würden. Auch deshalb, um Interesse am "Triesterviertel" zu zeigen. Immerhin ist die ATIB-Zentrale ein bedeutender "Nachbar" dieses Wohnviertels. Özcan Özyer ist Wohnungsnachbar von meiner Frau und mir und wohnt hier seit seiner Kindheit."

23.3.2018 Die Einladung für den "Wandertag" am 7.4. ist gedruckt    

FritzEndl: Besuche wieder Halil Bulut, um den "Rundgang im Triesterviertel" am Samstag, 7.4. vorzubereiten. Es ist ein weiterer Schritt zur Öffnung von ATIB in die nähere Wohnumgebung.
Eingeladen sind besonders jene BewohnerInnen, die sich mehr auf die eigene Menschenkenntnis verlassen als auf manche Behauptungen in Medien oder von PolitikerInnen.

.........................................................

20.3.2018 Wieder ein für meine Orientierung wichtiges Telefongespräch mit Ibrahim Olgun    

FritzEndl: Rufe nach längerer Zeit wieder einmal den Präsidenten der Islamischen Glaubensgemeinschaft Österreich Ibrahim Olgun an. Er bestärkt mich in dem sehr angenehmen Gespräch darin, weiterhin vor allem mit Mag.Halil Bulut (für Bildung und Kultur verantwortlich) und Frau Hannelore Höller, Leiterin des ATIB-Kindergartens zusammenzuarbeiten.

20.2.2018 Gutes Gespräch mit der Leiterin des Kindergartens    

FritzEndl: Mit Hannelore Höller, der Leiterin des "Marienkäfer-Kindergartens", gab es heute ein sehr angenehmes Gespräch über eine mögliche Zusammenarbeit.
Unser gemeinsames Ziel ist es, dass auch Bewohner/Bewohnerinnen aus der Umgebung in die Arbeit des Kindergartens z.B. als "Leseomas" oder "Leseopas" einbezogen werden.
Am geplanten "Wandertag" zum Wasserspielplatz beim Wasserturm am Samstag, 7.4. um 10 Uhr werde ich Interessierte durch das "Triesterviertel" führen.

23.1.2018 Halil Bulut vermittelt ein gemeinsames Treffen mit der Leiterin des ATIB-Kindergartens    

FritzEndl: Heute konnte ich Hannelore Höller, die sehr engagierte Leiterin des ATIB-Kindergartens "Marienkäfer" kennenlernen. Mit Mag.Halil Bulut, Leiter der Kultur-Kunst und Bildungsabteilung von ATIB, besprachen wir gemeinsame Aktivitäten im April und Juni.

6.11. und 14.12. 2017 Weitere Gespräche mit Halil Bulut bei ATIB    

FritzEndl: Nach über einem Jahr bin ich wieder auf Besuch bei Halil Bulut. Er ist für die Themen Kultur und Bildung zuständig. Wir nehmen uns vor, am 7.4.2018 ein erstes Projekt mit Kindern zu organisieren. Unserer Planungsgruppe soll noch durch Kindergarten-Pädagoginnen erweiteret werden. Dem gemeinsamen Spielen und Singen mit Kindern der Umgebung in den Räumen von ATIB soll ein gemeinsamer Besuch des Wasserturms folgen.

20.9.2017 Gutes Gespräch mit dem neuen ATIB-Vorsitzenden Dr.Koca    

FritzEndl: Der neue ATIB-Vorsitzende Dr. Nihat Koca ist auch Praktischer Arzt. Dieser erste Kontakt erinnert mich an den Beginn meiner Bemühungen um Nachbarschaftshilfe in der Ordination von Dr.Grohs. (Er geht leider demnächst in Pension und es gibt noch keinen Nachfolger) Unser Gespräch verlief sehr angenehm und wird hoffentlich zu gemeinsamen Initiativen im "Triesterviertel" führen.

6.6.2017 Ersuche den neuen ATIB-Vorsitzenden um Kontaktaufnahme + Antwort    

FritzEndl: Da ich aus den Medien erfahren hatte, dass es bei ATIB seit 7.5. den Praktischen Arzt Dr.Nihat Koca als neuen Vorsitzenden gibt, maile ich ihm:

Sehr geehrter Herr Dr.Koca,

ich bin pensionierter Hauptschullehrer und wohne seit 1980 im sogenannten „Triesterviertel“ (Zwischen Matzleinsdorferplatz und Spinnerin am Kreuz/Wasserturm).

Im Rahmen eines kleinen privaten Vereins (triesterviertel.at) bemühe ich mich seit vielen Jahren um eine Verbesserung der Nachbarschaftskontakte.

Dabei sind mir selbstverständlich auch gute Kontakte zu allen größeren Einrichtungen wichtig.

Mit Herrn Mag.Olgun, dem nunmehrigen Präsidenten der IGGÖ, hatte ich guten persönlichen Kontakt, als er noch bei ATIB tätig gewesen ist.

Gemeinsam mit der Evangeliumsgemeinde (einer Freikirche) planten wir das Projekt „Von der Nachbarschaft zur Gemeinschaft“
(Direkter Link: http://tinyurl.com/l4a7qcm)

Ich würde mich gerne bei Ihnen, sehr geehrter Dr.Koca, persönlich vorstellen, um im Rahmen der Projektziele Möglichkeiten einer Zusammenarbeit besprechen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Fritz Endl
Zur Spinnerin 2/30
1100 Wien
0650/4814860
www.triesterviertel.at

Die erfreuliche Antwort kommt am 26.7.

Sehr geehrter Herr Endl,

İch bin bis Mitte August auf Urlaub
İm September können wir gerne einen Termin vereinbaren.

Mit freundlichen Grüßen

Koca Nihat