[Home]
Triesterviertel / Mustertheorie Im Triesterviertel / Muster /
Der Grätzl Punkt


Home
Neues
TestSeite
DorfTratsch

Suchen
Teilnehmer
Projekte

GartenPlan
DorfWiki
Bildung+Begegnung
DorfErneuerung
Dörfer
NeueArbeit
VideoBridge
VillageInnovationTalk


AlleOrdner
AlleSeiten
Hilfe

Einstellungen

SeiteÄndern







Ein behindertengerechter, selbstverwalteter Raum (30-50 qm), der die BewohnerInnen zum Betreten und Teilhaben einlädt.

FritzEndl: Das war von 1996-1998 das Lokal "Grätzl-Punkt Rosa Jochmann im Triesterviertel"
"Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen, Nachbarschaftshilfe und BürgerInnen-Initiativen".


Gassenlokal in der Knöllg.29

Der private Verein war ein Versuch, im "Triesterviertel" Kontakt- und Informationsmöglichkeiten in unmittelbarer Wohn- und Arbeitsnähe zu schaffen, unabhängig von Parteien und Kirchen.
Der "Grätzl-Punkt" musste leider mangels konkreter Unterstützung durch den Bezirk (d.h.SPÖ) nach drei Jahren wieder beendet werden. Aber da ich zumindest während der 20 offiziellen "Bürostunden" anwesend gewesen bin und dort die Besprechungen stattgefunden haben, konnten in dieser Zeit viele Kontakte mit Grätzl-BewohnerInnen geknüpft und Projekte realisiert werden, die noch bis zur Gegenwart wirken.

Problem

Es gibt keinen Raum, in dem Aktivitäten für das Grätzl stattfinden oder geplant werden können. Das im Kaffeehaus oder in Privatwohnungen zu tun, ist allenfalls eine Notlösung für den Einzelfal.

Problemlösung

Ein behindertengerechter, selbstverwalteter Raum (30-50 qm), der die BewohnerInnen zum Betreten und Teilhaben einlädt würde viele Aktivitäten erleichtern und ein natürliches Zentrum für die gemeinsame Arbeit für das Grätzl bilden.

Vorteile

Den Teilnehmern entstehen im Grätzlpunkt, im Gegensatz zum Treffen in einem Lokal, keine Kosten bzw. Konsumationsverpflichtungen.

Detailprobleme

Die Finanzierung.

Die Selbstverwaltung.

Die Auswahl einer geeigneten Räumlichkeit.

Alternative Muster

Verbundene Muster

  • DerGrätzlVerein -- müsste wahrscheinlich der formale Vertragspartner oder Betreiber sein, für die Treffen des Vereins
  • DasGrätzlProjekt -- allgemein als Ort für die Vorbereitung und Durchführung von Projekten im Grätzl
  • DerTelefonRing -- für die gelegentlichen Treffen der Teilnehmer des Telefonrings. Für das Zusammenbringen potenzieller Teilnehmer
  • DieSelbsthilfeInitiative -- für die regelmäßigen Treffen der Selbsthilfegruppe