[Home]
Triesterviertel / Gesprächs Themen / KULTUR / Grätzl Rundweg Triesterviertel /
Chronik


Home
Neues
TestSeite
DorfTratsch

Suchen
Teilnehmer
Projekte

GartenPlan
DorfWiki
Bildung+Begegnung
DorfErneuerung
Dörfer
NeueArbeit
VideoBridge
VillageInnovationTalk


AlleOrdner
AlleSeiten
Hilfe

Einstellungen

SeiteÄndern







Ursprung und Basis dieses Projektes ist die Ausstellung in der ehemaligen Kuvertfabrik "Roja Mill" im Jahr 1993    
Sie feierte damals ihren 100.sten Geburtstag.
Dazu verfasste der Kulturwissenschaftler Dr.Wolfgang Slapansky auch das "Favoritner Museumsblatt" Nr.18: "LEBEN UND ARBEITEN IM TRIESTERVIERTEL"

Inhaltsverzeichnis dieser Seite
Ursprung und Basis dieses Projektes ist die Ausstellung in der ehemaligen Kuvertfabrik "Roja Mill" im Jahr 1993   
20.4.2017 Planungsgespräch in der Gebietsbetreuung Stadterneuerung   
20.4.2017 Bringe 20 Orte erzählen-Broschüren zur Pfarrgemeinde "Königin des Friedens"   
29.3.2017 Interview für die Ö1-MEMO- Sendung am 17.4.2017 um 19.05 Uhr + Text   
1.3.2017 Bringe 50 Orte erzählen Broschüren zur Christuskirche am Matzleinsdorferplatz   
24.2.2017 Bringe je 50 Orte-erzählen Broschüren zu zwei "Grätzlschulen"   
23.1.2017 Die "Orte erzählen"-Planungsgruppe hat Grund zur Freude   
Chronik2016   
Chronik2015   
Chronik2014   
Chronik2013   
Chronik2012   
Chronik2011   
Chronik2010   
Chronik2009   
Chronik2008   
8.9.2007 Beginn der Planung des "Kultur-Rundweges-Triesterviertel"   

20.4.2017 Planungsgespräch in der Gebietsbetreuung Stadterneuerung    

FritzEndl: Wir sehen uns am PC den ersten Entwurf der neuen Orte erzählen-Webseite an, besprechen unter anderem erstmals das Aktualisieren einer OE-Tafel (Glashausbauten Franz Herrmann sind weggezogen) und die nächsten Tafeln.

20.4.2017 Bringe 20 Orte erzählen-Broschüren zur Pfarrgemeinde "Königin des Friedens"    

Näheres dazu

29.3.2017 Interview für die Ö1-MEMO- Sendung am 17.4.2017 um 19.05 Uhr + Text    

...........................................

FritzEndl: Wolfgang Slapansky führte vor der Hellerfabrik am Belgradplatz mit Siegfried Schuller (Gebietsbetreung Stadterneuerung) und mir als "Grätzlaktivist" ein Gespräch. Er ist Gestalter der Ö1-MEMO-Sendung "Osterfeuer, Zuckerln und Ziegelböhm". DerGesendeteTeil über unser "Triesterviertel".

1.3.2017 Bringe 50 Orte erzählen Broschüren zur Christuskirche am Matzleinsdorferplatz    

FritzEndl: Dr.Wolf und Pater Paul, Pfarrer der evangel.Christuskirche bzw. der kathol. "Königin des Friedens" hatte ich am 24.2. per eMail angeboten, ihnen die gewünschte Anzahl von OE-Broschüren zu bringen. Heute brachte ich deshalb 50 Stück zur Christuskirche. Vielleicht zeigt auch die "Friedenskirche" Interesse an den Broschüren.

24.2.2017 Bringe je 50 Orte-erzählen Broschüren zu zwei "Grätzlschulen"    

FritzEndl: Nach den 100 OE-Broschüren zur VS Quellenstr.142 im Jänner bringe ich nun je 50 Broschüren zu den Leiterinnen der VS Knöllg.59 und WMS ("Wiener Mittelschule") Knöllg.61.

23.1.2017 Die "Orte erzählen"-Planungsgruppe hat Grund zur Freude    

...........................

Unser Planungsteam: Fritz Endl, Jürgen Greiner, Johanna Schamburek, Helga Endl, Eva Fischer, Walter Sturm und Siegfried Schuller.(Es fehlt Wolfgang Slapansky)

FritzEndl: Bei einem Glas Sekt und belegten Brötchen freuen wir uns über die fertigen Broschüren und besprechen die Schwerpunkte für die nächsten Monate.

Chronik2016    

Chronik2015    

Chronik2014    

Chronik2013    

Chronik2012    

Chronik2011    

Chronik2010    

Chronik2009    

Chronik2008    

8.9.2007 Beginn der Planung des "Kultur-Rundweges-Triesterviertel"    
Seit März 2010: "Unser Triesterviertel-Orte erzählen"

FritzEndl: In Anlehnung an die "Favoritner Museumblätter Nr.18" von Dr.Wolfgang Slapansky "LEBEN UND ARBEITEN IM TRIESTERVIERTEL" bemühen wir uns um eine Finanzierung von Informationstafeln an bemerkenswerten Gebäuden.