[Home]
Triesterviertel / Gesprächs Themen / BILDUNG /
Chronik2018


Home
Neues
TestSeite
DorfTratsch

Suchen
Teilnehmer
Projekte

GartenPlan
DorfWiki
Bildung+Begegnung
DorfErneuerung
Dörfer
NeueArbeit
VideoBridge
VillageInnovationTalk


AlleOrdner
AlleSeiten
Hilfe

Einstellungen

SeiteÄndern







Inhaltsverzeichnis dieser Seite
20.12.2018 Susanne Wiesinger wird überraschend "Ombudsfrau" im Bildungsministerium   
14.12.2018 Beeindruckende Rede der "Jetzt"-Abgeordneten Alma Zadic im Parlament   
17.9.2018 Lese das interessante Buch "Kulturkampf im Klassenzimmer" von Susanne Wiesinger - Leider ist sie zu keinem Kontakt bereit   
Juli 2018 Am Wienerberg entsteht in der "Biotope City"bis 2020 eine "Neue Mittelschule"   
13.6.2018 Gespräch mit Dr.Renate Schiller von der VHS-Favoriten und Frage auf Facebook   
14.2.2018 Bericht in "bz": Erweiterung der Volksschule Quellenstr.142 geplant   
10.1.2018 Gutes Gespräch mit den Leiterinnen der Phönix-Volksschule und Neuen Mittelschule   
10.1.2018 Im Gemeinderat wird die Erweiterung der Volksschule Quellenstr.142 beschlossen   

20.12.2018 Susanne Wiesinger wird überraschend "Ombudsfrau" im Bildungsministerium    

FritzEndl: Die Lehrerin der NMS Knöllg.61 wurde von Bildungsminister Heinz Faßmann als "Ombudsfrau für Wertefragen und Kulturkonflikte" vorgestellt. Viele Medien berichteten ausführlich. ( z.B. "Die Presse")

Nach dem Lesen ihres Buches "Kulturkampf im Klassenzimmer" versuchte ich seit September vergeblich, mit Frau Wiesinger in Kontakt zu kommen. Später auch, um sie zur positiven Mitarbeit im "Bildungsgrätzl Triesterviertel" zu gewinnen. An dieser Mitarbeit war sie offenbar nicht interessiert. Ist ihr unser "Triesterviertel" zu klein, zu regional?

14.12.2018 Beeindruckende Rede der "Jetzt"-Abgeordneten Alma Zadic im Parlament    

FritzEndl: Alma Zadic von der Liste „Jetzt“ hat im Parlament eine beeindruckende Rede zur Bildungspolitik gehalten.
Die Schule, von der sie spricht, ist die "Offene Volksschule" 1150, Ortnerg.4

17.9.2018 Lese das interessante Buch "Kulturkampf im Klassenzimmer" von Susanne Wiesinger - Leider ist sie zu keinem Kontakt bereit    

FritzEndl: Bin beeindruckt vom Mut der langjährigen Favoritner Lehrerin an einer sogenannten "Brennpunktschule", die dramatische Entwicklung des Schulalltags zu schildern. Da sie noch dazu bekennende Sozialdemokratin ist (war?), kann ich mir gut vorstellen, wie schwer ihr dieser Schritt in die Öffentlichkeit gefallen ist...."denn nie zuvor hatte eine sozialdemokratische Lehrergewerkschafterin und langjährige Personalvertreterin die Probleme mit dem Islam in der Schule öffentlich ausgesprochen." (S.9)

FritzEndl: Am 8.11.2018 hat Frau Wiesinger im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit Heidi Schrodt das Ersuchen um ein Gespräch mit mir leider abgelehnt.

Juli 2018 Am Wienerberg entsteht in der "Biotope City"bis 2020 eine "Neue Mittelschule"    

13.6.2018 Gespräch mit Dr.Renate Schiller von der VHS-Favoriten und Frage auf Facebook    

FritzEndl: Heute konnte ich Frau Dr.Schiller, Programmgestalterin an der Volkshochschule Favoriten, meine Idee einer neuen Veranstaltungsreihe vermitteln. Es beruht auf den Gründungsgedanken der Volkshochschulen: Sie als einen "Orte der Volksbildung" zu betrachten, wo gesellschaftlich bedeutsame Themen auf höchstmöglichem Niveau vermittelt und diskutiert werden. Dieser Idee einer "VolksHOCHSCHULE" einen zeitgemäßen Rahmen zu geben wäre besonders in einem Bezirk wie Favoriten sehr passend. Wichtig ist mir dabei, diese Veranstaltungsreihe von Anfang an gemeinsam mit VertreterInnen ALLER in Favoriten gewählten politischen Fraktionen zu planen und zu realisieren. In dieser VHS-Planungsgruppe sollte das Einstimmigkeitsprinzip gelten.

Frau Dr.Schiller fand meine Ideen zwar erstrebenswert, sieht aber bis zur Umsetzung noch viele Hürden, vor allem jene der Finanzierung.

14.6.2018 Frage auf Facebook: Wer unterstützt die Hoffnung, dass unsere Favoritner "Volkshochschule" wieder zu einer "VolksHOCHSCHULE" wird, in der anerkannte Fachleute zu Themen wie "Gesundheit", "Schulen" oder "BürgerInnenbeteiligung" zu Gesprächen und zum Mitdenken einladen?

14.2.2018 Bericht in "bz": Erweiterung der Volksschule Quellenstr.142 geplant    

.....................................

..................................Bezirkszeitung "bz" 14./15.Februar 2018

10.1.2018 Gutes Gespräch mit den Leiterinnen der Phönix-Volksschule und Neuen Mittelschule    

FritzEndl: Mit Frau Dir.Küffel und Frau Dir.Coskun fand heute ein sehr erfreuliches Gespräch über mögliche Kooperationen zum Thema "Bildungsgrätzl" im 10.Bezirk statt. Die sehr konstruktiven Vorschläge besonders im Bereich "Medien" werden von mir am 16.1. beim Gespräch mit Bezirksvorsteher Marcus Franz und Mag.Hauswirth eingebracht werden.

10.1.2018 Im Gemeinderat wird die Erweiterung der Volksschule Quellenstr.142 beschlossen    

Rathauskorrespondenz vom 10.01.2018:

Neues Schulprojekt und kostenlose Schulmaterialien

Im Bildungsausschuss des Wiener Gemeinderates stehen heute zwei wichtige Projekte für Wiens SchülerInnen auf der Tagesordnung: Die Erweiterung der Volksschule in der Quellenstraße in Wien-Favoriten und der „Warenkorb“ der Stadt, der kostenlos Schulmaterialien zur Verfügung stellt.

„Gerade im Bildungsbereich ist es notwendig, Projekte rasch auf den Weg zu bringen und umzusetzen“, betont Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky.

Konkret wird in der Quellenstraße 142 eine 23-klassige Volksschule um 14 neue Klassen, einen technischen Werkraum und einen Gymnastiksaal erweitert. Im Ausschuss werden dafür heute insgesamt 13,3 Mio Euro beschlossen. Die Schulerweiterung soll im Jahr 2020 fertig gestellt sein.

„In den Ausbau unserer Schulen zu investieren, damit sich Schülerinnen und Schüler wohl fühlen und gut lernen können, ist der richtige Ansatz", betont Bezirksvorsteher Marcus Franz. "Denn die Jugendlichen von heute sind die Erwachsenen von morgen, sie sind unsere Zukunft.“