[Home]
Triesterviertel / Einrichtungen / Einrichtungen mit zivilgesellschaftlichem Hintergrund /
Pfingstkirche Gemeinde Gottes


Home
Neues
TestSeite
DorfTratsch

Suchen
Teilnehmer
Projekte

GartenPlan
DorfWiki
Bildung+Begegnung
DorfErneuerung
Dörfer
NeueArbeit
VideoBridge
VillageInnovationTalk


AlleOrdner
AlleSeiten
Hilfe

Einstellungen

SeiteÄndern







....im ehemaligen "Quellenkino", Quellenstr.156/Ecke Knöllgasse

Zur Webseite der rumänischen Pfingstkirche Gemeinde Gottes

Inhaltsverzeichnis dieser Seite
Chronik   
3.12.2020 Es gibt interessierte Jugendliche!   
27.11.2020 "Hoffentlich gibt es interessierte Jugendliche!"   
25.11.2020 Mail an Frau Daniela: "Betreff": "Idee für eine erste gemeinsame Aktivität mit interessierten Kindern/Jugendlichen"   
23.11.2020 Erster Kontakt mit der Leiterin der Kindergruppe in der "Pfingstkirche Gemeinde Gottes"   
1.11.2020 Stelle Herrn Julian das Projekt "Mit Kindern freuen im Triesterviertel" vor   
2.9.2020 Bekommen auch den Schlüssel zum ehemaligen Geschäftslokal   
11.8.2020 Treffe zufällig Herrn Julian. Eine erfreuliche Nachricht   
5.8.2020 Erstes Gespräch mit Julian Rom von der "Pfingstkirche Gemeinde Gottes"   

Chronik    

3.12.2020 Es gibt interessierte Jugendliche!    

FritzEndl: Frau Daniela ruft mich an und berichtet Erfreuliches: Es haben sich Jugendliche für unser kleines "Medienprojekt" interessiert. Es wird daher so bald wie möglich ein Kennenlerntreffen geben.

27.11.2020 "Hoffentlich gibt es interessierte Jugendliche!"    

Frau Daniela mailt: Sehr geehrter Herrn Endl, das "Medienproiekt" ist eine schöne Sache. Was noch schöner wäre, wenn ich ein paar Jugendliche finden und motivieren könnte, die "journalistische Ideen" haben und sie in einem schönen Bericht umsetzen. Morgen werde ich ein "Zoom-Treffen " mit Jugendlichen haben und von ihrem Projekt erzählen.

Ich wollte Ihnen noch sagen, dass ich nur für Jugendliche zuständig bin. Für Kinder von unserer Gemeinde sind andere "Schwestern" verantwortlich.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende.
Alles Gute Daniela

Ich antworte gleich:

Sehr geehrte Frau Daniela, vielen Dank für Ihre Bereitschaft zur Unterstützung!
Hoffentlich gibt es interessierte Jugendliche für den ersten "Projektbaustein".

Mit freundlichen Grüßen

Fritz Endl

25.11.2020 Mail an Frau Daniela: "Betreff": "Idee für eine erste gemeinsame Aktivität mit interessierten Kindern/Jugendlichen"    

Sehr geehrte Frau Daniela,

bezüglich gemeinsamer Aktivitäten mit Kindern und Jugendlichen Ihrer Gemeinde schlage ich ein Medienprojekt vor, dessen Verwirklichung bis zum Ende der aktuellen Kontaktprobleme durch Telefon, Whatsapp und e-Mail zumindest vorbereitet werden könnte:

Voraussetzung wäre, dass es in Ihrer Gemeinde ein paar Kinder und Jugendliche gibt, die "journalistisch" interessiert sind.

Mit unserer Hilfe könnten diese ab und zu Infoblätter für die Infotafel an der Quellenstraße gegenüber der Straßenbahnhaltestelle gestalten.

Zum Beispiel unter dem Titel: "Kinder und Jugendliche am Wort" oder mit einem anderen selbst gewählten Titel.

Dort könnten Kinder und Jugendliche aktuell über verschiedene Themen ihrer Wahl berichten, z.B. wie es ihnen derzeit beim Lernen unter Coronabedingungen geht oder welche Vorschläge sie bezüglich Freizeitgestaltung im öffentlichen Raum haben, was ihnen aus ihrer Sicht gefällt oder missfällt.

Ich würde diese Texte auch auf der Webseite unseres Vereins veröffentlichen.

Vielleicht schaffen wir es gemeinsam, in Ihrer Gemeinde ein kleines "Redaktionsteam" aufzubauen, das in der Folge möglichst selbstständig öffentliche "Gedankenblätter" von engagierten Kindern und Jugendlichen gestalten könnte.

Auf ein erstes persönliches Treffen freut sich

Fritz Endl

23.11.2020 Erster Kontakt mit der Leiterin der Kindergruppe in der "Pfingstkirche Gemeinde Gottes"    

FritzEndl: Auf Vermittlung von Herrn Julian ruft mich Daniela Marconescu an. Informiere sie kurz über meine Bemühungen um ein Projekt mit Kindern.

Maile anschließend:: „Sehr geehrte Frau Daniela, wie soeben besprochen sende ich Ihnen vier Links zur ersten Information. Auf eine - trotz Corona - möglichst gute Zusammenarbeit mit Ihnen und den Kindern/Jugendlichen Ihrer Gemeinde hoffe ich SEHR!
Herzliche Grüße
Fritz Endl
0650/4814860
Zur Spinnerin 2/30 1100 Wien
Verein "triesterviertel.at"

www.triesterviertel.at

DorfWiki: Triesterviertel/Näheres zur Plattform

https://fritzendl.wordpress.com/2020/10/31/mit-kindern-freuen-im-triesterviertel/

DorfWiki: Triesterviertel/Projektideen/AktiveProjekte/VonDerNachbarschaftZurGemeinschaft

DorfWiki: FritzEndl/IchÜberMich

1.11.2020 Stelle Herrn Julian das Projekt "Mit Kindern freuen im Triesterviertel" vor    

FritzEndl: Informiere Herrn Julian vom Projekt "Mit Kindern lachen", das unser Verein als Mitglied von "Basis.Kultur.Wien" gemeinsam mit der "Evangeliumsgemeinde" am 28.1.2017 durchgeführt hat. Vielleicht können wir nach den Coronaeinschränkungen etwas Ähnliches mit organisatorischer und finanzieller Unterstützung durch "Basis.Kultur.Wien" auch hier organisieren.

2.9.2020 Bekommen auch den Schlüssel zum ehemaligen Geschäftslokal    

FritzEndl: Bei einem weiteren Gespräch mit Herrn Julian gibt er mir auch den Schlüssel zum kleinen Raum neben dem Haupteingang.

11.8.2020 Treffe zufällig Herrn Julian. Eine erfreuliche Nachricht    

FritzEndl: Treffe zufällig Herrn Julian bei unserem Haustor. Stelle ihm meine Frau Helga vor. Er sagt mir, dass er mit seiner Gemeinde gesprochen hat. Sie sind einverstanden, dass ich ab September den kleinen Raum links vom Haupteingang (ein ehemaliges Geschäftslokal) einmal in der Woche als Treffpunkt benützen darf, außer Mittwoch und Freitag. Das freut mich SEHR. Nun ist die lange Suche nach einem neuen „Ort der Begegnung“ endlich zu Ende!

5.8.2020 Erstes Gespräch mit Julian Rom von der "Pfingstkirche Gemeinde Gottes"    

FritzEndl: Durch Vermittlung von Gerhard Weber, Miteigentümer des Hauses Quellenstr.156, fand heute ein erstes Gespräch mit einem Pastor der lokalen Gemeinde "Betezda" der "Pfingstkirche Gemeinde Gottes" statt.
Sie sind seit diesem Jahr in Nachfolge der "Evangeliumsgemeinde" Hauptmieter des ehemaligen "Quellenkinos". Informiere Herrn Julian von meiner Hoffnung, mit ihm einen ebenso guten Kontakt wie mit Pastor Ewald Ring aufbauen zu können. Er wird seine Gemeinde informieren, bietet mir an, die Infotafel an der Außenseite ebenfalls für Informationen benützen zu dürfen und gibt mir auch einen Schlüssel dazu.