[Home]
Publikation


Home
Neues
TestSeite
DorfTratsch

Suchen
Teilnehmer
Projekte

GartenPlan
DorfWiki
Bildung+Begegnung
DorfErneuerung
Dörfer
NeueArbeit
VideoBridge
VillageInnovationTalk


AlleOrdner
AlleSeiten
Hilfe

Einstellungen

SeiteÄndern







Stichworte zu einer Publikation und Selbstverständigungsarbeit über Reiche Dörfer

Arbeitstitel: Das Dorf im 21. Jahrhundert

To Do: diese Punkte gliedern, 4 - 5 Hauptthemen finden.

o) Ein neues Verhältnis zu Natur und Landschaft eingehen (Gesundheit,Gesunde Beziehungen, Human Scale)

o) Individualität in Gemeinschaft leben; Als isolierte Monaden sind wir nicht wirklich und nicht wirksam.

o) Zur Wirklichkeit unseres Seins gehört das Leben in Generationen, mit alt und jung.

o) Leben und Arbeiten wieder verbinden; in vielerlei Formen, die einander ergänzen und stärken.

o) Einen Raum für Mitgestaltung und Selbstentfaltung schaffen; energetisch im Fluß gemeinsamer Kreativität sein

o) Wir wollen einen Raum, in dem sich beides verwirklichen läßt: der Rückzug auf sich selbst und die Begegnung mit anderen. kreative Stille und erfolgreiche Kommunikation.

o) Wir wollen nutzen statt besitzen, sein statt haben, teilen statt dividieren.

o) Wir wollen frei-willig den Ort unserer Aktivität wählen; weder zur Mobilität gezwungen noch an dieser gehindert werden. Das Reiche Dorf ist sesshaft UND nomadisch. Es hat viele Außenbeziehungen die wir fruchtbringend einsetzen.

o) Die Kunst der Gestaltung führt zum "Dorf der kurzen Wege", in der ressourceneffizienten organischen Kombination aller Elemente unseres Lebens ohne Verschwendung von Kraft und Zeit.. Ein Lebensraum mit mehr als 2 Dimensionen: Verdichtung und Mehrfachnutzung.

o) Kulturen und Werte sind verschieden; daher soll es auch Kultur-Wert-Räume geben, an denen sich verschiedene Daseinsweisen manifestieren. Wir wollen Inkompatibles entflechten, ohne auszugrenzen.

o) Zugleich sollen sich unsere Dörfer durch das beste Wissen der Zeit (weiter)bilden. Sie sind dadurch globale Dörfer und Friedensdörfer zugleich, sie verstehen und gewinnen dadurch an Verständnis: Laboratorien globalen Bewußtseins erfordern aber neue Bildungsorte

o) Gerade in dieser erweiterten Perspektive werden sie Themen - Dörfer: Themen bearbeiten heißt einerseits, sich als Teil größerer Netzwerke verstehen. Andererseits ist ein Thema nicht rein zufällig, sondern hängt mit der Besonderheit von Ort und Menschen zusammen. Oder bringt Menschen an einem Ort zusammen.

o) Zusammenleben der Generationen heißt auch, den Jungen einen Freiraum, Entwicklungsperspektive und Verantwortung zu geben.

o) Das Leben wieder in die eigene Hand nehmen, heißt auch den Reichtum der Naturvoraussetzungen neu und nachhaltig nutzen. High Tech geht mit Low Tech ein Bündnis ein, getragen von einem tiefen Verständnis der Verbundenheit in der Natur.