[Home]
Forschungsnetzwerk Globale Dörfer /
Geplante Veranstaltung15 November


Home
Neues
TestSeite
DorfTratsch

Suchen
Teilnehmer
Projekte

GartenPlan
DorfWiki
Bildung+Begegnung
DorfErneuerung
Dörfer
NeueArbeit
VideoBridge
VillageInnovationTalk


AlleOrdner
AlleSeiten
Hilfe

Einstellungen

SeiteÄndern







Die folgende Veranstaltung befindet sich im Planungsstadium. Diese Unterseiten im Wiki können helfen, diese Planung rationeller zu gestalten und viele Menschen in die Planung einzubeziehen:

Lebenswerte und intelligente Dörfer
Modellprojekte für einen Lebensraum mit Zukunft

Wege zu einer zukunftsfähigen ländlichen Entwicklung

Ort:Dienstag, 15.11.2005, 17.00 Uhr
Ort: Kommunalkredit Austria, Türkenstraße 9, 1090 Wien

Programm

17.00 Neue Wege für die Dörfer - ein virtueller Spaziergang

17.45 Begrüßung

17.50 Was lehrt uns die Leere im ländlichen Raum?

      • Univ. Prof. Dipl.Ing. Dr. Gerlind Weber, Universität für Bodenkultur
18.10 Die Idee Ökodorf - Leben in Gemeinschaft mit Natur
      • Dipl.-Ing. Martin Kirchner, Plattform Austrotopia
18.30 Dörfer der Zukunft - Vernetzung von Mensch, Raum und Wissen durch neue Technologien
      • Mag. Franz Nahrada, Labor GIVE;
      • N.N., Kirchbach
19:00 Webseiten und Internetverbund zur Diskussion und Stärkung nachhaltiger Siedlungsformen

19.10 Diskussion

Ende ca. 20.30

Moderation: Christiana Weidel

Kooperierende Institutionen:

  • Institut für ökologische Stadtentwicklung, Wien
  • Abteilung für Wirtschaft und Umwelt, Wirtschaftsuniversität Wien
  • Institut für Raumplanung und Ländliche Neuordnung, Department für Raum, Landschaft und Infrastruktur, Universität für Bodenkultur Wien
  • Institut für resourcenschonendes Bauen, Universität für Bodenkultur Wien
  • Labor GIVE (globally integrated village environment), "Global Village", Wien
  • Austrotopia
  • Ökosoziales Forum Wien
  • SOL - Menschen für Solidarität, Ökologie und Lebensstil
  • Verein KB5 - Globale Dörfer Kirchbach
Probleme und Aufgaben: auf Unterseiten in diesem Wiki:

GestaltungDerRundgänge

KostenDerVideoübertragung

ArgumenteFürSponsoren